Neueste Nachrichten

Samal Jesljamowa hat auf dem 71. Filmfestival in Cannes für ihre Interpretation einer kirgisischen Migrantin im Film „Ajka“ den Preis der besten Darstellerin gewonnen. Zentralasien war dieses Jahr sehr präsent an der Côte d’Azur.   Die Schauspielerin Samal Jesljamowa auf der

Die „Generation Z“, oder „digital natives“, bezeichnet in der Generationentheorie die Menschen, die ab Mitte der 1990er geboren wurden. Es handelt sich um die Generation, die ganz mit digitalen Medien groß geworden ist. Doch was hat es mit dieser Jungend

Anlässlich des Empfangs zum Europatag am 9. Mai  unterstrich Lubomir Frebort, EU-Botschafter in Turkmenistan, die wichtige Rolle Turkmenistans für die EU. Folgender Artikel erschien im russischen Original auf der turkmenischen Nachrichtenseite Orient.tm und wurde mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von

Das auf den Cayman Islands angesiedelte Unternehmen SkyPower Global will 1,3 Milliarden Dollar in die usbekische Energieversorgung investieren. Im Gegenzug hat die usbekische Regierung SkyPower Global eine Garantie gegeben, dass sie deren ganze produzierte Energie aufkaufen wird. Finanziert von Fonds

Turkmenistan ist im Hinblick auf die Lebensmittelproduktion autark geworden, das behauptet zumindest die turkmenische Presse. Allerdings kommt es nach wie vor zu Engpässen und die Preise für Lebensmittel steigen. Novastan übersetzt folgenden Artikel von Chronika Turkmenistana mit freundlicher Genehmigung der

Die Kirgisen im östlichen Pamir Tadschikistans zählen zu den bedeutendsten kirgisischen Gemeinden außerhalb Kirgistans. Momentan leben etwa 12 000 von ihnen in der Region Murghob im Osten des Landes. Eine Reportage. Einer Legende nach ist Sarykol ein altes kirgisisches Gebiet, das auf

An der Medizinischen Universität Astana wurden mehr als hundert Studierende exmatrikuliert, die sich mittels gefälschter IELTS-Zertifikate Zugang zum Master oder zur Promotion verschafft hatten. Den Artikel des Nachrichtenportals 24.kz übersetzen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Bereist im Herbst war

Was ein sowjetischer Archäologe bereits Anfang der 1970er Jahre entdeckt hatte, darauf darf die westliche Öffentlichkeit erst jetzt einen Blick werfen. „Margiana. Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“ lautet der Name einer Sonderausstellung im Neuen Museum in Berlin, die am

Am 29. April feierte die kirgisische Hauptstadt Bischkek ihren 140. Geburtstag. Der Stadtrat organisierte Kulturveranstaltungen und eine Parade und verzierte Straßen und Plätze. Allerdings ist die Stadt eigentlich älter als 140 Jahre. Was genau wurde also an diesem Tag gefeiert? Anlässlich des

Seit dem 16. März 2018 können tadschikische und usbekische Staatsbürger sich im Land des anderen für einen Monat ohne Visum aufhalten. Das ist das Ergebnis des historischen Besuchs des usbekischen Präsidenten in Tadschikistan vom 9. und 10. März. Die Korrespondenten

Die Liebe zu usbekischen Ornamenten führte die deutsche Künstlerin und Webdesignerin Gertrud Schenk nach Buchara - und die Liebe zu gutem Kaffee zur Eröffnung des ersten Cafés der Stadt. Über die Entwicklung des Cafés „Wishbone“ in den letzen sechs Jahren

Ursprünglich wollte Tadschikistan den Rogun-Staudamm aus eigenen Mitteln finanzieren. Nun hofft das Land auf ausländische Investoren. Wir übersetzen den Artikel von Asia-Plus mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Tadschikistan hat die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) dazu aufgerufen, sich an

Nach dem kürzlichen Regierungswechsel in Kirgistan wurde auch die regierende Koalition neu ausgehandelt. Nun gehören 95 der 120 Abgeordneten der parlamentarischen Mehrheit an, somit nur 25 der Opposition. Die Redaktion von Kloop.kg erklärt, was das für die Politik im Land

Der kirgisische Präsident war am 11. und 12. April auf Staatsbesuch in Brüssel, um führende Politiker der Europäischen Union zu treffen. Nachdem der neue kirgisische Staatschef, Sooronbai Dscheenbekow, die Nachbarstaaten Kirgistans besucht hatte, kam er zum ersten Mal zu einem Staatsbesuch

Das Volumen der importierten Güter nach Turkmenistan sinkt beständig. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Orient.tm, hängt dies mit dem Ausbau der heimischen Wirtschaft zusammen. Die Agentur hat zusammengestellt, welche die wichtigsten Importgüter sind und woher sie kommen. Wir übersetzen den Artikel

In Kirgistan, versteckt im tiefsten Inneren des Gebirges, befindet sich ein einzigartiger, unerwarteter Ort: Die Salzmine Tschong-Tus, seit dem Ende der Sowjetunion 1991 in ein Sanatorium umgewandelt. Zuerst biegt man ins Kotchkor-Tal ein, südöstlich von der kirgisischen Hauptstadt Bischkek, dann

Der turkmenische Präsident Gurbanguly Berdimuchammedow war am 23. und 24. April auf Staatsbesuch in Usbekistan. Dieser lange vorbereitete Besuch führte nicht zu bedeutenden Vereinbarungen, war aber eine Gelegenheit, viele Symbole der Annäherung zwischen den beiden Nachbarländern hervorzuheben. Am Dienstag, den 24. April, beendete

Muchammetkalyj Abulgazijew ist ein Vertrauter von Präsident Sooronbaj Dscheenbekow, ehemaliger Direktor des Sozialfonds und bis vor Kurzem Direktor der Präsidentenadministration. Nun ersetzt er Sapar Isakow als Premierminister von Kirgistan. Am 19. April erklärte die „Dschogorku Kengesch“, das kirgisische Parlament ihr Mißtrauen

Bild des Tages
Central Asia Facts
Newsletter

Ihr wollt nichts vom Geschehen in Zentralasien verpassen? Hinterlasst einfach eure Emailadresse:

Meist gelesene Artikel

Als zum internationalen Frauentag hundert Demonstrantinnen den Tschui-Boulevard entlang ziehen, ist Baktygul Rakymbajewa ganz vorne mit dabei, spricht ins Megafon und nennt die Dinge beim Namen: Sexismus, mangelnde politische Repräsentanz, Entführungen und Zwangsheirat. Sie artikuliert lautstark die Hindernisse und Hoffnungen der Aktivistinnen. Über ihre Alltagserfahrungen

Der Aralsee ist eines der weltweit bekanntesten Beispiele für eine menschengemachte Katastrophe. Nowosti Usbekistana hat die Region besucht und Menschen getroffen, die unter schwierigen Bedingungen leben und dennoch voller Zuversicht in die Zukunft schauen. Wir übersetzen die Fotoreportage mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Eine Pressereise gab

Mosaikplatten und Fassaden an Hochhäuser sind eine Besonderheit Taschkents und machen die usbekische Hauptstadt einzigartig. Wie ist diese Tradition entstanden und welche Bedeutung haben Mosaike heute im Stadtbau? Folgender Artikel wurde von Novastan übersetzt und erschien im Original auf Kommersant.uz. Die Idee, einfache Gebäude mit Mosaiken

Ihre Favoriten
      No Favorites