Neuesten Nachrichten

In der Stadt Zaısan in der Region Ostkasachstan findet ein laut rezipierter Gerichtsprozess gegen ethnische Kasachen statt, die aus China geflohen sind. Die nahe der Grenze zu China gelegene Ortschaft gilt als die abgelegenste im Osten Kasachstans. Einheimische erzählten, wie

Seit einigen Jahren verfestigen die Staaten des persischen Golfes ihre Präsenz in Zentralasien. Auch wenn wirtschaftliche Interessen hierbei im Vordergrund zu sein scheinen, spielen geopolitische Aspekte keine geringere Rolle. Lange Zeit waren die arabischen Golfstaaten Objekt der Begierde traditioneller Regionalmächte. Nun

Während Russland sich auf eine Verfassungsänderung innerhalb Wladimir Putins letzter Amtszeit vorbereitet, vergleichen Kommentatoren diesen Schritt mit dem Machtwechsel, der in Kasachstan vor einem Jahr stattfand. Der Vergleich ist zwar verlockend, doch ist er aus der Luft gegriffen. Ein spannendes Gedankenexperiment:

Seit dem 11. Januar gelten in Kasachstan neue Regeln für den Aufenthalt von ausländischen Staatsbürgern. Die Meldepflicht wurde abgeschafft und durch eine Aufenthaltsbenachrichtigung ersetzt, auf Verantwortung der Gastgeber. Zuerst klang die geplante Reform noch wie eine Vereinfachung des Aufenthaltsrechts, als der

In den fünf postsowjetischen Staaten Zentralasiens ist es Tradition, das neue Jahr einem bestimmten Anliegen zu widmen. So können Themen angesprochen werden, die in jenem Jahr als besonders wichtig für die Entwicklung des jeweiligen Landes erachtet werden. Auch wenn diese

Kein Ort an der chinesisch-kasachstanischen Grenze verkörpert die „Soft power“ des Reichs der Mitte so deutlich wie die Freihandelszone Khorgos. Doch die jüngsten politischen Wendungen zeigen, dass „Soft power“ nicht zwingend zum Erfolg führen muss. Der folgende Artikel erschien im

Wie die Koreaner Kasachstans ihre ethnische Zugehörigkeit sowie das Verhältnis zu ihrer historischen Heimat und Sprache wahrnehmen, ist Gegenstand der neuen Studie Tracing the Language Roots and Migration Routes of Koreaners from the Far East to Central Asia der amerikanischen

Im November wurde Nursultan Nazarbaev auf einem zentralasiatischen Gipfeltreffen, auf dem er der einzige „Ex-Präsident“ war, der Titel „Ehrenvorsitzender der Beratenden Versammlung der Staatsoberhäupter Zentralasiens“ verliehen. In dem Zusammenhang erinnert der folgende Artikel an alle weiteren Ehrentitel des ehemaligen Staatsoberhaupts

Was bewegte Zentralasien 2019? Wie letztes Jahr ziehen wir in unserem Jahresrückblick Bilanz, was die Region 2019 geprägt hat und wagen auch erste Blicke in Richtung 2020. Am Schluss findet ihr noch ein paar Zeilen dazu, was sich bei Novastan

Im April 2018 gründete sich unter dem Namen „Forum Neues Kasachstan“ ein Oppositionsbündnis, an dessen wahrhaft oppositionellen Charakter von Anfang an Zweifel bestanden. Keine 14 Monate später löste sich das Bündnis wenige Tage nach der Vorgezogenen Präsidentschaftswahl im Juni 2019

Ende November fand in Taschkent ein Gipfeltreffen der fünf Staatschefs Zentralasiens statt. Auch wenn Kasachstan nicht durch das amtierende Staatsoberhaupt, sondern durch den Ersten Präsidenten Nursultan Nasarbajew vertreten war, war der Gipfel von Taschkent das bisher hochkarätigste Treffen dieser Art.

In einer parlamentarischen Anhörung haben kasachische Abgeordnete auf die Gefahren aufmerksam gemacht, die von der Wassentnahme von China aus den Flüssen Irtysch und Ili ausgehten Ein Abkommen zur Wasserentnahme aus grenzüberschreitenden Flüssen ist bereits in Arbeit, muss aber aus Sicht

Kasachstans Staatspräsident Kassym-Dschomart Tokajew ist am 5. Dezember zu einem zweitägigen Staatsbesuch in Berlin eingetroffen. Auf dem Programm standen unter anderem Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmeier. Die erste offizielle Europareise führte nach Berlin. Am 5. Dezember ist Kasachstans Präsident

Die Zahl ausländischer Studierender, die an kasachstanischen Universitäten eingeschrieben sind, ist seit 2018 um mehr als 56 Prozent gestiegen. Die Attraktivität von Kasachstans Universitäten nimmt zu, doch die Zahl der kasachtsanischen Studierenden im Ausland ist fast dreimal so hoch wie

Die Grenzübergänge Kitschi-Kapka, Ken Bulun und Tokmok zwischen Kirgistan und Kasachstan werden bald für in- und ausländische Staatsangehörige geöffnet. Die Präsidenten beider Länder haben eine Reihe von Maßnahmen angekündigt, um die Grenze mit der Wiedereröffnung und Einrichtung von Übergängen weiter

Chinesische Arbeitsmigranten in Kasachstan machen fast 25 Prozent der ausländischen Arbeitskräfte im Primärsektor Zentralasiens aus. Das führt oft zu sozialen Konflikten. Im Jahre 2019 erhielten insgesamt 20.557 Ausländer eine Arbeitserlaubnis für Kasachstan. Die Zahlen stammen vom Ministerium für Arbeit und Sozialschutz

Der Schweizer Bundespräsident Ueli Maurer ist am 22. November zu einem eintägigen Staatsbesuch nach Kasachstan geflogen. Er traf den amtierenden Präsidenten Tokajew, dessen Amtsvorgänger Nasarbajew und Premierminister Mamin. Das Staatsoberhaupt der Schweiz, Bundespräsident Ueli Maurer, ist am 22. November zu mehreren

Vor circa 100 Jahren verschwanden die letzten Bucharahirsche von den Ufern des Balchaschsees. Nun sind fünf Exemplare der bedrohten Art wieder vom WWF ausgewildert worden. Die internationale Umweltschutzorganisation hofft, das Gebiet wieder neu mit Hirschen zu besiedeln, um in Zukunft

Bild des Tages
Newsletter

Ihr wollt nichts vom Geschehen in Zentralasien verpassen? Hinterlasst einfach eure Emailadresse:

Central Asia Facts
Meist gelesene Artikel

Gérard Depardieu ist offiziell zum usbekischen Tourismus-Botschafter für Frankreich und Europa ernannt worden. Der französische Schauspieler bekennt sich seit langem als wahrer Fan Usbekistans und dreht gegenwärtig einen Dokumentarfilm in diesem Land. Der französische Schauspieler Gérard Depardieu ist offiziell zum  usbekischen Tourismus-Botschafter für Frankreich ernannt worden.

20 Jahre nach der Veröffentlichung von „Age of Empires II“ enthüllte Microsoft am 14. November 2019 die „definitive“ Version des berühmten Strategiespiels. Zu den Neuerungen gehört eine Kampagne zur Geschichte von Amir Temur. Genug, um die Spieler dazu zu bringen, Zentralasien zu entdecken. Seit der

Das kleine Dorf Kadschi-Saj ist während der Sommersaison bei TouristInnen sehr beliebt. Nur drei Kilometer von den Häusern entfernt liegen jedoch radioaktive Abfälle. Novastan sprach mit Dscheenbek Kulenbekow, Associate Professor an der Fakultät für Umweltstudien der Amerikanischen Universität Bischkek, über die Situation vor Ort. Kadschi-Saj

Ihre Favoriten
      No Favorites