Neuesten Nachrichten

Der Vorsitzende der größten Partei Kasachstans „Nur Otan“, Nursultan Nasarbajew, hat vorgeschlagen, Kassym-Dschomart Tokajew zum Präsidentschaftskandidaten der Partei zu nominieren. Somit hat Tokajew die besten Chancen, die vorgezogenen Wahlen am 9. Juni zu gewinnen. Kasachstans Interimspräsident Kassym-Dschomart Tokajew wird bei den

Wie wird sich Kasachstan nach Rücktritt seines ersten Präsidenten Nursultan Nasarbajew weiterentwickeln? Und wie werden sich die jüngsten Ereignisse auf die Beziehungen zu Kasachstans wichtigstem Partner, Russland, auswirken? Viacheslav Morozov, Experte für russische Außenpolitik und ehemaliger Bürger Kasachstans, analysiert die

Der Interimspräsident Kasachstans, Kassym-Dschomart Tokajew, hat per Dekret die Präsidentschaftswahlen auf den 9. Juni vorgezogen. Die Wahlen waren ursprünglich für 2020 vorgesehen. Dariga Nasarbajewa, Senatspräsidentin und Tochter des im März zurückgetretenen Präsidenten Nursultan Nasarbajew, lässt scheinbar offen, ob sie kandidieren

Das Risikomanagementunternehmen Marsh bewertet jedes Jahr weltweit das politische Risiko. Mit Kirgistan, Tadschikistan und Turkmenistan wurden in dem Anfang dieses Jahr erschienenen Bericht drei der fünf post-sowjetischen Staaten Zentralasiens als politisch instabil eingestuft. Folgender Artikel erschien im russischen Original bei Kaktakto,

Laut Untersuchungen ist die Luftverschmutzung in Almaty mittlerweile fast so hoch wie die in Delhi. Aber auch in anderen Städten Kasachstans sieht es nicht viel besser aus. Folgender Artikel erschien im russischen Original bei TAGnews. Wir übersetzen ihn mit freundlicher

Jerden Kaschybek hat Kasachstan lateinische Buchstaben beschert – er hat das neue Alphabet maßgeblich mitentwickelt. Dafür bekommt er jetzt einen Preis für Verdienste in der Verwestlichung postsowjetischer Staaten. Folgender Artikel erschien im russischen Original bei The Open Asia, wir übersetzen

Dariga Nasarbajewa, die Tochter des ehemaligen Präsidenten Nursultan Nasarbajew, wurde einstimmig zur Präsidentin des Senats gewählt. Die Beförderung erfolgt nach langen Jahren im Schatten ihres Vaters. Folgt auf den Abtritt des Vaters der Aufstieg der Tochter? Am 20. März, einen Tag

Almaty ist nicht nur die ehemalige Hauptstadt von Kasachstan und immer noch kulturelles Zentrum des Landes, sondern auch eine Schatzkammer des sowjetischen Modernismus. Folgender Artikel erschien im russischen Original bei Fergana News. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Almaty

Der neue Präsident Kasachstans, Kassym-Dschomart Tokajew hat während seiner Amtseinführung am 20. März 2019 vorgeschlagen, die Hauptstadt des Landes, Astana, zu Ehren des Ersten Präsidenten Nursultan Nasarbajew umzubenennen. Der Personenkult um Nasarbajew scheint nach seinem Rücktritt einen neuen Höhepunkt zu

Am 19. März erklärte der Präsident Kasachstans Nursultan Nasarbajew in einer Fernsehansprache seinen Rücktritt. „Ich habe mich entschlossen, meine Amtszeit als Präsident zu beenden“, erkläre Nursultan Nasarbajew am 19. März um 19 Uhr Ortszeit in einer am selben Tag erst

Am 3. März wird der internationale Tag des Artenschutzes begangen. Orient hat dies zum Anlass genommen sieben Wildtierarten vorzustellen, die auf dem Territorium der zentralasiatischen Staaten heimisch sind und eines besonderen Schutzes bedürfen. Wir übernehmen den Artikel mit freundlicher Genehmigung

Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew hat die Regierung des Landes entlassen, da diese nicht in ausreichendem Maß die Lebensbedingungen der Bevölkerung verbessert habe. Dies vermeldete der Pressedienst des Präsidenten am 21. Februar. Folgender Artikel erschien im russischsprachigen Original auf Fergana-News. In

Was macht die „Generation Nasarbajew“ aus? Was denkt sie über die Gegenwart und was erhofft sie sich von der Zukunft? Amerikanische WissenschaftlerInnen zogen in einer Studie unerfreuliche Schlüsse: Die Demokratie ist der jungen Generation nicht besonders wichtig. Der folgende Artikel

Seit einigen Jahren ist kasachstanische Kultur nicht nur im Inland lebendig, sondern exportiert sich auch ins Ausland. Ein Überblick über einige der bekanntesten Sänger, Regisseure und Schriftsteller des Landes. Folgender Artikel erschien im russischen Original bei Informburo.kz. Die moderne kasachstanische

Laut Dschanibek Aryn, einem kasachischen Doktoranten der Universität St. Andrews in Großbritannien, ist Zentralasien für die Europäische Union (EU) eine periphere Region. Dennoch übt die EU starke soft-power aus. Das Gespräch mit dem Forscher übersetzten wir in gekürzter Fassung mit

Die Länder Zentralasiens stehen im Fokus ihrer großen Nachbarn. Russland, Indien und China kämpfen mit verschiedenen Mitteln um Einfluss und freundschaftliche Beziehungen in der Region. Dieser Text fasst aktuelle Geschehnisse und die wichtigsten Stimmen zur geopolitischen Situation in der Region

In Mangistau im Westen Kasachstans haben ArchäologInnen fünf neue unterirdische Moscheen und mehr als 20 Brunnen aus dem 19. und 20. Jahrhundert entdeckt. Dies meldet das Nachrichtenportal Fergana News unter Berufung auf dem Fernsehsender Khabar 24. Wir übersetzen den Artikel

Ein Kasache erzählt über die LGBT-Gemeinschaft in Almaty, sein coming-out und Selbstmord unter Homosexuellen. Nur.kz berichtete über seine Geschichte. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Vor bereits mehr als einem Jahr wurde eine Internetseite eingerichtet, die die LGBT-Gemeinschaft

Bild des Tages
Unser wöchentlicher Newsletter
Central Asia Facts
Newsletter

Ihr wollt nichts vom Geschehen in Zentralasien verpassen? Hinterlasst einfach eure Emailadresse:

Meist gelesene Artikel

Ende September 2018 wurde in Paris das Vorbereitungskomitee für die zukünftige Nationalversammlung der Uiguren ins Leben gerufen.  Die Präsidentin des Weltkongresses der Uiguren Rebiya Kadeer sprach dabei  mit OrientXXI, Partner von Novastan im neugegründeten Kollektiv für einen neuen internationalen Journalismus.  Wir übersetzen dieses Gespräch mit

Die Zentralasienexpertin Catherine Poujol hat sich kurz nach der internationalen Islam-Konferenz in Bischkek mit dem Team von Novastan über die Situation der Religion in Kirgistan und die potenziellen Folgen jener Veranstaltung unterhalten. Ein Interview. Die Absicht des kirgisischen Präsidenten Sooronbaj Dscheenbekow ist es, einen kirgisischen

In Kirgisistan wurde ein „Komitee zum Schutz der Kirgisen in China“ gegründet. Das bei der ersten Vereinssitzung definierte Ziel ist, sich für diese Belange die Unterstützung der kirgisischen Regierung zuzusichern. Immerhin befänden sich 22.000 ethnische Kirgisen derzeit  in chinesischen „Erziehungslagern“ in der Provinz Xinjiang.   Sie

Ihre Favoriten
      No Favorites