Haupteingang der Nazarbayev University in Nur-Sultan

Die Zahl ausländischer Studierender in Kasachstan steigt

Die Zahl ausländischer Studierender, die an kasachstanischen Universitäten eingeschrieben sind, ist seit 2018 um mehr als 56 Prozent gestiegen. Die Attraktivität von Kasachstans Universitäten nimmt zu, doch die Zahl der kasachtsanischen Studierenden im Ausland ist fast dreimal so hoch wie die Zahl der ausländischen Studierenden in Kasachstan.

25 000 ausländische Studierende waren zu Beginn des Wintersemesters an kasachstanischen Hochschulen eingeschrieben. Diese Zahl bedeutet einen Anstieg um mehr als 56 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als es keine 16 000 ausländische Studierende waren. Wie Kursiv.kz berichtete, stellte der stellvertretende Bildungs- und Wissenschaftsminister Rustam Bigari diese Zahlen am 27. November im Rahmen einer Pressekonferenz vor.

Novastan ist das einzige deutschsprachige Nachrichtenmagazin über Zentralasien. Wir arbeiten auf Vereinsgrundlage und Dank eurer Teilnahme. Wir sind unabhängig und wollen es bleiben, dafür brauchen wir euch! Durch jede noch so kleine Spende helft ihr uns weiter ein realitätsnahes Bild von Zentralasien zu vermitteln.

Lest auch auf Novastan: Ist Almaty das neue Eldorado für Auslandsstudenten?

„Das Interesse an kasachstanischer Bildung hat bei Bürgern anderer Länder zugenommen. In diesem Jahr studieren mehr als 25 000 ausländische Studierende in Kasachstan. Dies sind hauptsächlich Staatsangehörige Indiens, der Mongolei, Usbekistans, Kirgisistans und Russlands“, sagte Bigari.

70 000 kasachstanische Studierende im Ausland

Einer der Gründe für diese plötzliche Attraktivität sei laut dem stellvertretenden Minister die jüngste Reform, die es kasachstanischen Universitäten ermöglicht, Doppelabschlüsse mit ausländischen Universitäten anzubieten. So konnten in sehr kurzer Zeit viele ausländische Studierende ihr Studium in Programmen zwischen Kasachstan und ihrer Heimatuniversität aufnehmen.

Lust auf Zentralasien in eurer Mailbox? Abonniert unseren kostenlosen wöchentlichen Newsletter mit einem Klick.

Lest auch auf Novastan: Bildungspolitik in Kasachstan: Eine Politik des kollektiven Selbstmords?

Bigari merkte jedoch auch an, dass heute über 70 000 kasachstanische Studierende im Ausland studieren, vor allem in Russland. Das ist fast dreimal so viel wie die Zahl ausländischer Studierender in Kasachstan.

Die Redaktion

Noch mehr Zentralasien findet ihr auf unseren Social Media Kanälen, schaut mal vorbei bei Twitter, Facebook, Telegram, Linkedin oder Instagram. Für Zentralasien direkt in eurer Mailbox könnt ihr euch auch zu unserem wöchentlichen Newsletter anmelden.

Die Nazarbayev University in Nur-Sultan gilt als die attraktivste Universität Kasachstans
Dinononozavr1
Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *