Olga Li

Zentralasien durch die Linse von… Olga Li

Mit „Zentralasien durch die Linse von…“ präsentiert Novastan zentralasiatische Fotografinnen und Fotografen und ihre Arbeit.

Die Schauspielerin und Regisseurin Olga Li arbeitet am Deutschen Theater in Almaty, Kasachstan. Daneben fotografiert sie und hält mit der Kamera besondere Momente am Theater und in ihrem Umfeld in Almaty fest.

Name:  Оlga Li

Alter:  25 Jahre

Wohnort: Almaty, Kasachstan

Nationalität: Koreanerin

Staatsangehörigkeit: Usbekisch

Novastan: Warum hast du dich für Fotografie als dein Medium entschieden?

Olga Li: Ich arbeite im Deutschen Theater in Almaty als Schauspielerin und versuche mich als Regisseurin. Im Endergebnis ist Fotografie für mich eine Möglichkeit, den Moment auszudrücken. Ein Mittel, mit dessen Hilfe man sprechen kann, wenn es unmöglich ist, dass sich ansammelnde Material lange in sich zu bewahren.

Wie reagieren Menschen in deinem Heimatland auf deine Fotos?

Wenn man kreative Projekte nimmt, so ist die Fotografie, mit der ich mich beschäftige, nicht das beliebteste und am weitesten verbreitete Genre. Aber allgemein habe ich mich mit diesen Fragen nicht sonderlich beschäftigt. Ich habe beschlossen, eine Umfrage auf meiner Instagram-Seite zu starten, um herauszufinden, wie die Leute auf meine Fotografie reagieren. Das erwies sich als positiv. Ein Kommentar hat mir am besten gefallen: „Mit leichtem Hedonismus“.

Novastan ist das einzige deutschsprachige Nachrichtenmagazin über Zentralasien. Wir arbeiten auf Vereinsgrundlage und Dank eurer Teilnahme. Wir sind unabhängig und wollen es bleiben, dafür brauchen wir euch! Durch jede noch so kleine Spende helft ihr uns weiter ein realitätsnahes Bild von Zentralasien zu vermitteln.

Was ist dein derzeitiges oder nächstes Projekt?

Momentan bereite ich ein großes Fotoprojekt vor, das dem Thema häusliche Gewalt gewidmet ist und das auf realen Geschichten von Frauen basiert, die diese Gewalt erfahren haben.

Welches Foto, das du selbst geschossen hast, magst du am liebsten?

Meine Lieblingsfotografie ist wohl ein Foto der Künstlerin und Performerin Bachit Bubikanova. Es wurde während ihrer Vorbereitungen für die Performance „Syndrom des Ersten“ aufgenommen.

Bachit ist eine wundervolle, einfach einzigartige Frau. Sie ist direkt und konzentriert sich auf ihre Sache. Mir scheint dieses Foto sowohl seinen Inhalt als auch den Moment der Vorbereitung auf die Performance vermitteln zu können.

Womit verbringst du deine Zeit neben der Fotografie?

Mit Theater.

Wir zeigen euch eine Auswahl von aktuellen Fotos von Olga Li. Für mehr Bilder folgt ihr auf Instagram: @photo_la_graphie 

Olga Li Samt Portrait Theater Almaty Kasachstan Olga Li Almaty Kasachstan Portrait Olga Li Portrait Almaty Kasachstan Olga Li Olga Li Taschkent Usbekistan Portrait Portrait Almaty Kasachstan Olga Li

Interview: Annkatrin Müller

Übersetzung ins Deutsche: Robin Roth

Ihr kennt zentralasiatische Fotografinnen oder Fotografen und bewundert ihre Arbeit? Schickt uns ihre Namen oder ihren Instagram-Account an info@novastan.org und wir veröffentlichen sie in unserer Serie. 

Noch mehr Zentralasien findet ihr auf unseren Social Media Kanälen, schaut mal vorbei bei Twitter, Facebook, Telegram, Linkedin oder Instagram. Für Zentralasien direkt in eurer Mailbox könnt ihr euch auch zu unserem wöchentlichen Newsletter anmelden.

Olga Li
Olga Li
Eine Frau präsentiert ein Gewand aus grünem Samt, fein bestickt mit traditionellen floralen Ornamenten.
Olga Li
Die Künstlerin und Performerin Bachit Bubikanova während der Vorbereitung auf ihre Performance in Almaty, Kasachstan.
https://www.instagram.com/photo_la_graphie/
Dania, porträtiert in einem Atelier in Almaty, Kasachstan.
Olga Li
Ein weiteres Porträt von Dania, aufgenommen in Almaty, Kasachstan, fotografiert durch einen brüchigen Sonnenschirm.
Olga Li
Nikita, fotografiert in Taschkent, Usbekistan
Olga Li
Regina hinter transparentem Stoff, aufgenommen in Almaty, Kasachstan.
Olga Li
Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *