Kurz erklärt: Internationale Nomadenspiele in Kirgistan 2016

Die internationalen Nomadenspiele finden 2016 vom 3. bis 8. September am Yssykköl-See in Kirgistan statt. Die Mission der Spiele ist ambitioniert: das kulturelle Erbe der nomadischen Völker erhalten beziehungsweise wiederbeleben. Aber was passiert genau? Eine Einführung über Zielsetzung, Besetzung und nomadische Sportarten.

Einem internationalen und dem regionalen Publikum soll die Vielfalt der nomadischen Zivilisation gezeigt werden, die Werte, Kultur und das Leben von jeder ethnischen Gruppe der nomadischen Welt. Vor allem aber gibt es nomadischen Sport in seiner ursprünglichen Form zu sehen.

Auch die sportliche Besetzung des Events beeindruckt mit Vielfalt: Die Spiele werden von Sportdelegationen aus der Türkei, Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan, dem Kaukasus, Aserbaidschan, der Mongolei, Russland und China bestritten. Aber welche Spiele wird es geben? Wir stellen die sieben wichtigsten vor:

Ordo Kirgistan

1. Ordo ist ein kirgisisches Strategiespiel. Zwei Mannschaften treten gegeneinander an. Pro Mannschaft gibt es fünf bis zehn Spieler, die mindestens 18 Jahre alt sein müssen. Auf den Boden wird ein Kreis von 14 Metern Durchmesser gezeichnet. Die Spieler versuchen, mit einem größeren Knochen, die kleineren Knochen in der Mitte des Kreises aus dem Kreis zu schießen. Die Mannschaft, die die meisten Knochen aus dem Kreis befördert hat, gewinnt.

Pferderennen Nomadenspiele

2. “Choң at chabysh” – Pferderennen über 80 Kilometer

3. “At chabysh” – Pferderennen über 22 km

4. “Jorgo salysh” – Ein Kürritt über 11 km. Das Pferd darf sich nur in einer bestimmten Trabform bewegen. Das schnellste Pferd gewinnt.

 5. “Kunan chabysh” – Ein Kürritt über 11 Kilometer. Das Pferd muss allerdings mindestens 2 Jahre alt sein.

Kok-Bogu

6 “Kok – bөrү” ist ein kirgisischer Mannschaftssport. Zwei Mannschaften auf Pferden kämpfen um einen toten Schafskörper, der in einen bestimmten Bereich manövriert werden muss. Die Mannschaft, die das öfter schafft, gewinnt.

Kampf Pferd Nomadenspiele

7. “Er enisch” ist ein Spiel, bei dem zwei Reiter gegeneinander antreten. Wer von seinem Pferd fällt oder auf das gegnerische Pferd gezogen wird, verliert.

Bakytaliev Tynchtykbek

Redaktion: Gregor Bauer
Chefredakteur

Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *