Novastan e.V.

Willkommen auf der Seite des Novastan e.V.! Unten findet Ihr alle Nachrichten zu unserem Verein in Deutschland.

Der Novastan e.V. wurde Anfang 2017 offiziell in Berlin gegründet und hat sich zum Ziel erklärt, die Kenntnisse über Zentralasien im deutschsprachigen Raum zu fördern. Im Rahmen von Kulturveranstaltungen wie Podiumsdiskussionen, Kinoabende u.a. möchten wir Zentralasien bekannt machen und unterschiedliche Kulturen aus der Region näher kennenlernen.

Da Novastan in erster Linie ein deutsch-französisches Online-Magazin ist, unterstützen wir unabhängigen Journalismus aus und über Zentralasien. Wir stehen im engen Kontakt mit der deutschen Redaktion und bekommen alle aktuellen Nachrichten und Geschichten aus erster Hand.

Auch Du kannst gerne mitmachen und die deutsche Redaktion unterstützen. Der Verein Novastan lebt von dem Engagement seiner Mitglieder, deswegen freuen wir uns über jeden, der teilnimmt.

Hier könnt ihr uns direkt erreichen: verein@novastan.org

Das Team des Novastan e.V.

Der Novastan eV organisiert gemeinsam mit Kancha und einem ad-hoc Orgateam am 9. Februar 2018 eine Zentralasienparty in Berlin. "Dance with the stans!" ist eine Einladung an alle berliner Zentralasiaten, zentralasiatischen Berliner und Interessenten!  Zentralasien, das ist nicht nur eine besondere

Liebe Novastan-Freunde, Wie wär's mit etwas kirgisischem Kino, um die Weihnachtszeit zu schmücken? Am 15. Dezember 2017 um 18 Uhr zeigen wir in Zusammenarbeit mit Kancha den Film "Kirgisische Mitgift" (Sunduk Predkow), eine 2005 erschienene kirgisisch-russisch-deutsch-französische Koproduktion. Der Film des

Der Berliner Novastan e.V. trifft sich zu seiner nächsten Mitgliederversammlung. Neben Organisatorischem wie Wahlen und Satzungsänderungen, wollen wir auch Pläne für das kommende Jahr besprechen. Gäste sind herzlich willkommen und können vor Ort auch gern dem Verein beitreten. Wann? Am Freitag,

Liebe Novastan-Freunde, Wir setzen unsere Kino-Tradition fort und möchten am 13. Mai um 16 Uhr in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Kasachischen Gesellschaft einen historischen Film über Kurmandschan Datka – „die Zarin des Alaj“ vorführen. Kurmandschan Datka hat eine große Bedeutung in

Zarina Zinnatova, Vereinsvorsitzende des Novastan e.V., hat Anfang des Monats in Berlin an einem Treffen bei der Deutsch-Kasachischen Gesellschaft teilgenommen. Ein Bericht.  Man hört relativ wenig über Kasachstan in den deutschen Medien. Wenn, dann wird das Land mit Autoritarismus, Korruption

Wir blicken zurück auf die Podiumsdiskussion "Berichterstattung in Zentralasien" am 28. April 2016 in Berlin.