Zentralasien heute

Das Internetmagazin Novastan.org wurde 2011 in Bischkek auf Basis einer Kulturzeitschrift der örtlichen „Alliance Française“ gegründet. Zwei Jahre später erscheint auch eine deutschsprachige Ausgabe des Webmagazins mit dem Ziel, Horizont und Leserschaft zu erweitern.

Das Projekt, das von der ehrenamtlichen Arbeit seiner zentralasiatischen und europäischen Mitarbeiter lebt, sieht sich als Verbindung und Brücke zwischen Europa und Zentralasien. Drei Aspekte stehen hierbei im Vordergrund. Novastan.org ist in erster Linie eine Informationsplattform zu Zentralasien. Über die Region soll aus authentischem Blickwinkel fernab von Klischees berichtet werden, um einem europäischen Publikum Einblicke zu eröffnen in eine journalistisch weitestgehend unbeachtete Weltregion. Unsere Artikel werden von jungen JournalistInnen aus Zentralasien auf deutsch und auf französisch verfasst, wobei sie von muttersprachlichen RedakteurInnen unterstützt werden. In diesem Sinne steht die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter – sowohl journalistisch als auch sprachlich – im Mittelpunkt des Projektes. Nicht zuletzt ist Novastan.org als Brücke zwischen zwei Regionen aber auch als Netzwerk für die Beteiligten gedacht.

Novastan besteht aus drei unabhängigen juristischen Strukturen in Bischkek, Berlin und in Paris. Hier findet ihr die Details zu diesen drei Organisationen sowie die letzten Neuigkeiten zu unserem Projekt.   

Unsere Stiftung in Bischkek (Kirgistan) wurde im Jahr 2014 als eine Bildungsorganisation gegründet. Ihre Hauptziele sind es, Novastan in Kirgistan zu vertreten und einen Rahmen für die journalistische und sprachliche Fortbildung unserer Redakteurinnen und Redakteure zu bieten.

Der Direktor der Stiftung ist Marcel Sapaev. Ein Aufsichtsrat aus Vertretern der kirgisischen Zivilgesellschaft verfolgt die Durchführung der Stiftungsaufträge.

Hier könnt ihr die Satzung der Stiftung (in russischer Sprache) finden.

Neben der Berichterstattung über Zentralasien ist Novastan auch im Bildungsbereich tätig. So läuft seit Anfang 2017 eine Zusammenarbeit mit dem Bischkeker Goethe Gymnasium. Seit Beginn des Jahres 2017 arbeiten Novastan und das Goethe Gymnasium (Schule N°23) in Bischkek zusammen. Die in

Die öffentliche Stiftung « Novastan » sucht ab Oktober/  November 2017 eine/n ehrenamtliche/n ChefredakteurIn um die deutschsprachige Redaktion des Internetmagazins Novastan.org in Bischkek (Kirgistan) zu betreuen. Wer wir sind Novastan.org wurde 2011 gegründet und ist das einzige deutsch- und französischsprachige Internetmagazin, das sich

[Русская версия ниже] Novastan ist das einzige deutsch- und französischsprachige Medium, das über Zentralasien berichtet. Wir suchen regelmäßige und punktuelle Redakteure, die für unsere Leserschaft in Europa und Zentralasien Artikel über Zentralasien schreiben können. Unser Ziel ist es, Zentralasien in eine originellen

Novastan ist ein deutsch- und französischsprachiges Medium, das auf Zentralasien spezialisiert ist. Um unseren europäischen LeserInnen die Region von einem originellen, neuen Standpunkt aus zu zeigen, suchen wir momentan ÜbersetzerInnen, die Presseartikel in folgenden Sprachen übertragen können: Vom Russischen ins

Podcasts, also online abrufbare Audiobeiträge, sind das neue Radio – und dennoch in Zentralasien bisher selten. Novastan.org unterstützt daher einen deutschsprachigen Podcast-Workshop für junge ZentralasiatInnen im kommenden Mai in Almaty, Kasachstan. Der Workshop „Zentralasien 2030“ kombiniert das Zukunftsmedium Podcast mit Zukunftsthemen

Novastan.org ist für jede Idee, Bemerkung oder Kritik über das Projekt offen. Sollten Sie außerdem eine Artikelidee haben, die Sie uns vorstellen möchten, kontaktieren Sie uns gern via Email: info@novastan.org Als ehrenamtliche Organisation kann Novastan seine Mitarbeiter nicht entlohnen. Sollten Sie dennoch mitwirken

Liebe Leserinnen und Leser, Nach der Einrichtung unserer neuen Webseite erweitert sich Novastan auch auf neue Medien. Zuerst auf Instagram, wo ihr regelmäßig unsere Bildinhalte finden könnt. Unser Konto dort ist novastanorg (https://www.instagram.com/novastanorg/) Außerdem sind wir jetzt auch bei Telegram. Über diesen Messaging-Dienst

Liebe Leserinnen und Leser, Nach fünf Monaten Pause ist die neue Staffel der Central Asia Facts eröffnet! Wie bei den zwei ersten Staffeln (die ihr hier und hier wiederfinden könnt) haben wir historische, wirtschaftliche, politische oder einfach interessante Fakten gesammelt, mit

Du willst über Zentralasien informiert bleiben und keinen Novastan-Artikel mehr verpassen? Dann trage dich in unseren Newsletter ein, indem du deine Kontaktinformationen hier eingibst: [sc name="newsletter"] Jeden Montag erhältst du alle auf Novastan.org veröffentlichten Artikel der letzten Woche direkt in dein Postfach. Bleibe

Heute ist nicht nur der erste Schnee in Bischkek gefallen, der Herbst bringt auch Veränderungen in  der Novastanredaktion mit sich. Auf der deutschen Seite übernimmt Corinna Vetter die Chefredaktion von Gregor Bauer.  [caption id="attachment_5940" align="alignleft" width="238"] Die neue Novastan-Chefredakteurin Corinna Vetter[/caption] Im September verabschiedeten

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Nun ist es soweit: Ihr lest uns auf der neuen Version von Novastan. Sie ist ausgefeilter, vollständig zweisprachig und an alle Geräte angepasst. Dieses Novastan 3.0 hat am Freitag, den 7 Oktober, das Licht der Welt erblickt. Wie

Nächste Woche wird Novastan sein Gesicht verändern !

Wir haben mehr erreicht, als ursprünglich geplant !

Novastan.org sucht ab Herbst 2016 eine/n ehrenamtliche/n ChefredakteurIn, um die Redaktion in Bischkek zu betreuen.

Unsere erste Crowdfunding-Kampagne läuft! Das Ziel? Ein klareres Bild der Region bieten, um die sich bei uns alles dreht: Zentralasien.

Die deutsche Redaktion von Novastan organisiert sich neu. Eine Vorstellung des neuen Redaktionsteams.

Die erste Serie unserer Fakten zu Zentralasien ist beendet. Bevor die zweite beginnt, blicken wir zurück. Sämtliche Fakten könnt ihr natürlich immer auf unserer Seite nachlesen.

Der Novastan e.V. (Registernummer VR 35490) wurde im September 2015 in Berlin gegründet und hat sich zum Ziel erklärt, die Kenntnisse über Zentralasien im deutschsprachigen Raum zu fördern und Dialog mit- und über Zentralasien anzustoßen.

Im Rahmen von Kulturveranstaltungen wie Podiumsdiskussionen, Kinoabende u.a. möchten wir Zentralasien bekannt machen und setzen uns für eine bessere Berichterstattung und ein differenziertes Bild zu der Region ein.

Schließlich bietet der Novastan e.V. einen Rahmen für die deutschsprachige Redaktion von Novastan.org und unterstützt unabhängigen Journalismus aus und über Zentralasien. Er steht natürlich in engem Kontakt mit dem Redaktionsteam und mit dem französischen Verein „Novastan France“.

Der Vorstand des Novastan e.V.

Der aktuelle Vorstand wurde bei der vergangenen Mitgliederversammlung im November 2017 gewählt und besteht aus (vlnr):

  • Nicholas Gregg (Schatzmeister)
  • Dominik Vorhölter ist als ifa-Redakteur der Deutschen Allgemeinen Zeitung (2013-2015) zu Novastan gestoßen. Er schreibt ab und zu Artikel für Novastan. Als Beisitzer kümmert er sich um die Koordination der Projektarbeit im Verein.
  • Zarina Zinnatova (1. Vorsitzende): schreibt seit 2015 für Novastan.org über sozialpolitischen Themen in Kasachstan und ist im Verein für Kommunikation mit Vereinsmitglieder, Mitgliederakquise und für die Facebook-Gruppe zuständig.
  • Florian Coppenrath: seit Beginn des Projektes bei Novastan.org aktiv und im Verein vor allem für die Kommunikation mit den anderen juristischen Strukturen und der Redaktion von Novastan zuständig.
  • Beril Ocakli

Hier könnt ihr die Satzung des Novastan e.V. einsehen.

Für alle Fragen zum Verein, um Mitglied zu werden oder uns einfach eine Nachricht zu schreiben, könnt ihr uns über die Vereinsadresse erreichen: verein@novastan.org

Und im Folgenden könnt ihr unsere vergangenen Projektankündigungen und –berichte einsehen.

Der Novastan eV organisiert gemeinsam mit Kancha und einem ad-hoc Orgateam am 9. Februar 2018 eine Zentralasienparty in Berlin. "Dance with the stans!" ist eine Einladung an alle berliner Zentralasiaten, zentralasiatischen Berliner und Interessenten!  Zentralasien, das ist nicht nur eine besondere

Liebe Novastan-Freunde, Wie wär's mit etwas kirgisischem Kino, um die Weihnachtszeit zu schmücken? Am 15. Dezember 2017 um 18 Uhr zeigen wir in Zusammenarbeit mit Kancha den Film "Kirgisische Mitgift" (Sunduk Predkow), eine 2005 erschienene kirgisisch-russisch-deutsch-französische Koproduktion. Der Film des

Der Berliner Novastan e.V. trifft sich zu seiner nächsten Mitgliederversammlung. Neben Organisatorischem wie Wahlen und Satzungsänderungen, wollen wir auch Pläne für das kommende Jahr besprechen. Gäste sind herzlich willkommen und können vor Ort auch gern dem Verein beitreten. Wann? Am Freitag,

Liebe Novastan-Freunde, Wir setzen unsere Kino-Tradition fort und möchten am 13. Mai um 16 Uhr in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Kasachischen Gesellschaft einen historischen Film über Kurmandschan Datka – „die Zarin des Alaj“ vorführen. Kurmandschan Datka hat eine große Bedeutung in

Zarina Zinnatova, Vereinsvorsitzende des Novastan e.V., hat Anfang des Monats in Berlin an einem Treffen bei der Deutsch-Kasachischen Gesellschaft teilgenommen. Ein Bericht.  Man hört relativ wenig über Kasachstan in den deutschen Medien. Wenn, dann wird das Land mit Autoritarismus, Korruption

Wir blicken zurück auf die Podiumsdiskussion "Berichterstattung in Zentralasien" am 28. April 2016 in Berlin.

Novastan France ist unser französischer Verein mit Sitz in Paris. Der Verein organisiert regelmäßig Netzwerktreffen zwischen jungen Europäern und Zentralasiaten.

Der Verein ist entsprechend dem französischen Vereinsgesetz von 1901 eingetragen. Hier könnt ihr seine Satzung (in französischer Sprache) einsehen. Hier könnt ihr die Aktivitäten von Novastan France (auf Französisch) verfolgen.

Und hier könnt ihr das Team von Novastan France erreichen: novastan.france@novastan.org