Neuesten Nachrichten

Der sogenannte "Islamische Staat" hat sich offiziell zum Angriff auf den tadschikischen Grenzposten nahe Usbekistan bekannt. Dieses Bekenntnis bestätigt die vorangehenden Vermutungen der tadschikischen Behörden. Es handelt sich um den vierten Angriff des IS auf tadschikischem Boden seit 2018. Die

Etwa 20 bewaffnete Personen haben einen Grenzposten im tadschikischen Ischkobod angegriffen. Zwei Vertreter der tadschikischen Sicherheitskräfte sowie 15 Angreifer kamen dabei ums Leben. In der Nacht zum 6. November wurde ein Angriff auf den Grenzposten Ischkobod in Tadschikistan verübt. Dies berichtet

Am 10. Oktober, dem internationalen Tag psychischer Gesundheit, führte Asia-Plus ein Interview mit Tadschikistans bedeutendstem Psychiater Chursched Kunguratow. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Welche psychischen Typen gibt es, und kann man sie bereits in der Kindheit bestimmen?

Tadschikistan plant den Kohleabbau im Land auszubauen. Bis 2040 sollen 15 Millionen Tonnen pro Jahr erreicht werden. Der folgenden Artikel erschien im russischsprachigen Original auf Asia-Plus. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Laut dem von der tadschikischen Regierung vorgestellten

Die Grenzkonflikte zwischen Tadschikistan und Kirgistan haben im Ferganatal in den letzten Monaten zu einem Wiederaufleben der Gewalt mit mehreren Toten geführt. Die Staatsführungen beider Länder bemühen sich derweil Mittel zu ergreifen, um die Situation zu beruhigen. Ein Überblick über

EIN ORT IN ZENTRALASIEN. Das Dorf Langar ist vor allem bei Alpinist*innen bekannt. In der Nähe befinden sich die Basislager für den Pik Marx (6 726m) und den Pik Engels (6 510m). Doch Langar und seine Umgebung sind auch von

EIN ORT IN ZENTRALASIEN. Nachdem er für drei Jahre geschlossen war, hat der Basar von Ischkaschim Ende Juli wieder seine Tore geöffnet. Jeden Samstag findet am Grenzübergang Ischkaschim zwischen Tadschikistan und Afghanistan einer der größten Märkte der Region statt. Tadschikische

Damit, dass Farhod Usmonow nach Afghanistan ausreist und sich dem dortigen IS-Ableger Wilayat Chorasan anschließt, hatte niemand seiner Verwandten gerechnet. Auch seine junge Familie holte er aus Tadschikistan dorthin nach. Seiner Frau, Nodira Usmonowa, ist mit ihren drei Kindern inzwischen

Obwohl die Präsidenten Tadschikistans und Kirgistans bereit sind, die Grenzstreitigkeiten zwischen ihren Ländern mit diplomatischen Mitteln zu lösen, forderte der Konflikt zuletzt wieder vier Tote. Asia-Plus geht der Frage nach, warum die gewalttätigen Auseinandersetzungen an der Grenze kein Ende nehmen.

Fast ein Jahr nach der Inbetriebnahme seiner ersten Turbine und mit fünf Monaten Verspätung verfügt das Rogun-Wasserkraftwerk über eine zweite funktionsbereite Turbine. Nach seiner Fertigstellung soll Rogun über den höchsten Staudamm der Welt verfügen und das leistungsstärkste Wasserkraftwerk in Zentralasien

In welchen Regionen von Kirgistan, Tadschikistan und Usbekistan leben heute die meisten ethnischen Russen? Dieser Frage ging die Webseite quora.com nach. Wir übersetzen den Artikel mit freundlicher Genehmigung. In Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan lebt die Mehrheit der russischen Minderheit in den

Die Verhandlungen zwischen Tadschikistan und Kirgistan über die Enklave Woruch werden trotz neuer Konfrontationen in der Region fortgesetzt. Die Präsidenten der beiden Staaten werden sich am 26. Juli in Isfara und Woruch treffen, um eine Lösung für diesen Konflikt zu

Die tadschikische Statistikbehörde hat die Zahl der ins Land gereisten TouristInnen veröffentlicht. Sie beträgt nur ein Zehntel der zuvor vom Komitee für Tourismusentwicklung veröffentlichten Daten. Die folgende Meldung erschien im russischsprachigen Original auf Asia-Plus. Wir übersetzen sie mit freundlicher Genehmigung

Im Anschluss an das EU-Zentralasien-Forum in Bischkek sprach die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik Federica Mogherini im Interview mit Radio Azattyk darüber, welche Fragen mit den Außenministern der Region diskutiert wurden. Darüber hinaus kommentierte sie die massenhaften

Sechs Jahre nachdem Chinas Präsident Xi Jinping das Projekt einer „Neuen Seidenstraße“ angekündigt hat, laufen chinesische Infrastrukturmaßnahmen auch in Zentralasien auf Hochtouren. Doch welche Gefahren birgt das Projekt? Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original auf Fergana News. Wir übersetzen

Der Tourismus in Zentralasien hat sich in den letzten Jahren entwickelt. Insbesondere Kirgistan und Tadschikistan heben ihren landschaftlichen Reiz hervor. Vor allem für Alpinist*innen haben beide Länder einiges zu bieten. Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original auf Kaktakto. Wir

Nach aktuellen statistischen Daten erhalten die Menschen in Tadschikistan im Vergleich mit anderen Staaten des GUS-Raumes den geringsten Monatslohn. Und dies trotz eines Lohnanstieges um rund 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders wenig verdienen Arbeiter der Land- und Forstwirtschaft

In Tadschikistan werden Überwachungskameras mit Gesichtserkennung des chinesischen Telekommunikationsausrüsters Huawei installiert. Der folgende Artikel erschien im russischsprachigen Original auf Fergana-News. Wir übersetzen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. In den großen Städten Tadschikistans werden Überwachungskameras aufgestellt, die zur Gesichtserkennung geeignet sind.

Bild des Tages
Unser wöchentlicher Newsletter
Central Asia Facts
Newsletter

Ihr wollt nichts vom Geschehen in Zentralasien verpassen? Hinterlasst einfach eure Emailadresse:

Meist gelesene Artikel

Die Präsidentin des russischen Föderationsrats hat mitgeteilt, dass der usbekische Präsident Shavkat Mirziyoyev die Entscheidung getroffen hat, sein Land in die Eurasische Wirtschaftsunion zu führen. Bisher hatte sich Usbekistan geweigert der Zollunion beizutreten. Es ist eine unerwartete Wendung, die sich in Usbekistans Außenhandelspolitik vollzieht. Wie die

Um die städtische Kultur von Bischkek zu fördern, startete der junge Aktivist Eric Abdykalykov eine Filmreihe, die die Stadt den Menschen näherbringen soll. „Bischkek-140“, zum entsprechenden Geburtstag der Stadt im vergangenen Jahr gestartet, beleuchtet interessante geschichtliche oder architektonische Details der kirgisischen Hauptstadt. Nach der Vorführung

Süjüntschü, der neue Videoclip der Bischkeker Sängerin Zere Asylbek bietet eine scharfe Auseinandersetzung mit politischen Konflikten in Kirgistan. Am 14. September erschien mit Süjüntschü (Kirgisisch für „Gute Nachricht“, bzw. ein Geschenk zum Anlass einer guten Nachricht) das zweite Musikvideo der jungen Bischkeker Sängerin Zere Asylbek. Ein

Ihre Favoriten
      No Favorites