Neuesten Nachrichten

Dieses Jahr lässt sich ein deutlicher Rückgang der Schneedecke beobachten, welche die Flusssysteme der beiden zentralasiatischen Hauptströme Amudarja und Syrdarja speist. Besonders vom Wassermangel betroffen dürfte Usbekistan sein. Die Meldung erschien im russischen Original bei Kommersant.uz. Laut Materialien des Entwicklungsprogramms der

Usbekistan exportiert rund 20 Prozent des im Land produzierten Gases. Das gab am Mittwoch der erste stellvertretende Vorsitzende des staatlichen usbekischen Öl- und Gas-Unternehmens „Uzbekneftegaz“   Ulugbek Sayyid bekannt. Folgender Artikel erschien zunächst auf der usbekischen Nachrichtenwebseite Podrobno.uz und wurde mit

Der usbekische Senator Sadyk Safajew sprach Mitte Mai in Washington über die Gründe, warum der Prozess der Demokratisierung in Usbekistan als ernsthaftes und unumkehrbares Unterfangen betrachtet werden kann. Folgender Artikel erschien zunächst auf der usbekischen Nachrichtenseite Gazeta.uz. Wir übersetzen ihn

Eine Arbeitsgruppe usbekischer Spezialisten wird in näherer Zukunft nach Afghanistan reisen um mit dortigen Kollegen über den gemeinsamen Bau einer Gas-Pipeline zu sprechen. Die Meldung des Nachrichtenportals Sputnik übersetzen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Usbekistan und Afghanistan prüfen die Möglichkeit

In den letzten zwei Jahrzehnten haben Hunderte ethnische Kirgisen ihre Heimat in Usbekistan verlassen, um in Kirgistan ein neues Leben zu beginnen. Eine von ihnen war die Familie Mamasharipov. Die Mamasharipovs zogen 1993 von Ferghana, der östlichen Region Usbekistans nach

Die Akademien der Wissenschaften aus Kirgistan, Tadschikistan, Usbekistan und Russland haben gemeinsam mit der internationalen Nichtregierungsorganisation Search for Common Ground untersucht, welchen Einfluss Extremisten auf Arbeitsmigranten haben. Ihrem Ergebnis nach sind Migranten nicht zur Radikalisierung geneigt, aber die Werber von

Im Rahmen des USA-Besuchs des usbekischen Präsidenten Schawkat Mirsijojew Mitte Mai unterschrieben das usbekische Ministerium für Außenhandel und die U.S. Agency for International Development ein Memorandum über die gemeinsame Arbeit am Beitritt Usbekistans zur Welthandelsorganisation (WTO). Dies berichtet Sputnik Usbekistan,

Das auf den Cayman Islands angesiedelte Unternehmen SkyPower Global will 1,3 Milliarden Dollar in die usbekische Energieversorgung investieren. Im Gegenzug hat die usbekische Regierung SkyPower Global eine Garantie gegeben, dass sie deren ganze produzierte Energie aufkaufen wird. Finanziert von Fonds

Seit dem 16. März 2018 können tadschikische und usbekische Staatsbürger sich im Land des anderen für einen Monat ohne Visum aufhalten. Das ist das Ergebnis des historischen Besuchs des usbekischen Präsidenten in Tadschikistan vom 9. und 10. März. Die Korrespondenten

Die Liebe zu usbekischen Ornamenten führte die deutsche Künstlerin und Webdesignerin Gertrud Schenk nach Buchara - und die Liebe zu gutem Kaffee zur Eröffnung des ersten Cafés der Stadt. Über die Entwicklung des Cafés „Wishbone“ in den letzen sechs Jahren

Der turkmenische Präsident Gurbanguly Berdimuchammedow war am 23. und 24. April auf Staatsbesuch in Usbekistan. Dieser lange vorbereitete Besuch führte nicht zu bedeutenden Vereinbarungen, war aber eine Gelegenheit, viele Symbole der Annäherung zwischen den beiden Nachbarländern hervorzuheben. Am Dienstag, den 24. April, beendete

Nach einem Ranking der internationalen Energie-Agentur Enerdata verfügen Kasachstan und Usbekistan über die viert- beziehungsweise fünft-intensivsten Kohlendioxid-Emmissionen weltweit. Die unabhängige Informations- und Beratungsfirma Enerdata hat ein weltweites Ranking zur Intensität der CO2-Emissionen in Relation zum Bruttoinlandsprodukt veröffentlicht. Nach Angaben des Rankings belegt Kasachstan

Die Reformen des neuen Präsidenten Usbekistans Schawkat Mirsijojew umfassen schrittweise alle Bereiche der Gesellschaft. Das Wichtigste sei den richtigen strategischen Kurs zu wählen und beizubehalten, meint der Politologe Farchod Tolipow. „Es gab nie Reformen ohne Probleme. Trotz einiger Fehler finde

Die Eurasische Wirtschaftsunion, die „Neue Seidenstraße“, Sicherheitsinteressen und der Wettkampf um Einfluss: Auch wenn in der eurasischen Region zunehmend ambitionierte regionalökonomische Projekte entwickelt werden und alle involvierten Parteien grundsätzlich die Entwicklung des Handels und der Wirtschaft anstreben, verfolgen sie dennoch

Usbekistan und Tadschikistan untersuchen gemeinsam Risiken, die mit dem Bau hydrotechnischer Anlagen an den Oberläufen der grenzüberschreitenden Flüsse verbunden sein können. Dies teilte der Direktor des dem usbekischen Präsidenten unterstellten Instituts für Strategische und Internationale Forschung Wladimir Norow dem Nachrichtenportals

Der usbekische stellvertretende Minister für innovative Entwicklung, Scherzod Schermatow, erklärte vorigen Monat, dass ohne Veränderungen in der Energiewirtschaft des Landes, die Entwicklung von "intelligenten Städten" nicht realisiert werden kann. Novastan übersetzt und veröffentlicht den Artikel von Spot.uz mit freundlicher Genehmigung der

Ichtijor Abdullajew, der Chef des usbekischen Sicherheitsdienstes, spricht über innere und äußere Gefahren für sein Land. Dieser Artikel erschien im Original bei gazeta.ru. Ende März verabschiedete das usbekische Oberhaus das Gesetz „Über den Staatlichen Sicherheitsdienst“ und formuliert damit erstmals seit der

Die usbekische Wirtschaft wird in den Jahren 2018 und 2019 voraussichtlich eine Wachstumsrate von circa fünf Prozent verzeichnen, so eine Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF). Folgende Meldung erschien zuerst im russischen Original auf Podrobno.uz und wurde mit freundlicher Genehmigung der

Bild des Tages
Unser wöchentlicher Newsletter
Central Asia Facts
Newsletter

Ihr wollt nichts vom Geschehen in Zentralasien verpassen? Hinterlasst einfach eure Emailadresse:

Meist gelesene Artikel

Tadschikistan hat seit dem 26. Mai offiziell 9 Millionen Bürger. Das Jubiläumskind wurde in der Entbindungsklinik Nr.1 der Hauptstadt zur Welt gebracht, wie die nationale Nachrichtenagentur berichtete. Demnach kam das Mädchen um 6:30 Uhr zur Welt. Folgender Artikel erschien zuerst auf Radio Ozodi. Wir übersetzen

Die Liebe zu usbekischen Ornamenten führte die deutsche Künstlerin und Webdesignerin Gertrud Schenk nach Buchara - und die Liebe zu gutem Kaffee zur Eröffnung des ersten Cafés der Stadt. Über die Entwicklung des Cafés „Wishbone“ in den letzen sechs Jahren sowie über den kürzlich erfolgten

Was ein sowjetischer Archäologe bereits Anfang der 1970er Jahre entdeckt hatte, darauf darf die westliche Öffentlichkeit erst jetzt einen Blick werfen. „Margiana. Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“ lautet der Name einer Sonderausstellung im Neuen Museum in Berlin, die am 25. April 2018 Eröffnung feierte. Das

Ihre Favoriten
      No Favorites