Usbekistan Airways Flugzeug

Neue Fluglinie zwischen Taschkent und Duschanbe

Am 11. April flog der erste Linienflug zwischen der usbekischen Hauptstadt Taschkent und der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe. Es war die erste reguläre Flugverbindung zwischen den beiden Nachbarländern in 25 Jahren.

Wie das tadschikische Internetportal Asia-Plus berichtet, landete der erste Flug der regulären Flugverbindung zwischen Taschkent und Duschanbe am 11. April um kurz nach 8 Uhr Ortszeit in der tadschikischen Hauptstadt. Der Flug wurde von der usbekischen Fluggesellschaft Uzbekistan Airways durchgeführt und hatte 29 Passagiere.

Es handelt sich um den ersten Linienflug zwischen den beiden Hauptstädten seit 25 Jahren.

Laut Uzbekistan Airways sollen von nun an zwei mal Wöchentlich Linienflüge von Taschkent nach Duschanbe und zurück fliegen. Ein einfacher Flug kostet circa 800 000 usbekische Sum (laut gängigem Schwarzmarktkurs ca. 120 Euro) also etwa so viel, wie die Flüge von Taschkent nach Bischkek oder Almaty.

Eine lang erwartete Verbindung

Der Flug war ursprünglich für den 4. April geplant, wurde aber offiziell wegen einer „zu Schwachen Besetzung“ des Flugzeugs um eine Woche verschoben.

Der usbekische Botschafter in Tadschikistan, Schokass Schoislamow, drückte sein Bedauern hinsichtlich der Verzögerung aus: „Um eine internationale Flugverbindung zu eröffnen, müssen viele Formalitäten geregelt werden. Leider haben wir es noch nicht geschafft“, erklärte er.  Der Vertrag zur Erstellung der Flugverbindung musste also noch abgezeichnet und unterschrieben werden.

Am 5. April besuchte eine tadschikische Delegation aus Vertretern des Präsidenten, der Außen-, Justiz- und Transportministerien, sowie anderer Administrationen Taschkent. Im Anschluss verkündete das tadschikische Transportministerium, beide Länder hätten sich auf eine entgültige Version des Vertrags geeinigt.

Und die tadschikische Fluggesellschaft?

Insgesamt war der Flug am 11. April der vierte Versuch, die direkte Flugverbindung zwischen den beiden Länder einzuweihen. Bereits im Februar hatten die staatlichen Fluggesellschaften beider Länder neue Flüge angekündigt. Die tadschikische Fluggesellschaft Somon Air konnte aber noch keinen Flug nach Taschkent durchführen.

Zuletzt wurde am 20. Februar ein Flug von Somon Air kurzfristig abgesagt. Die usbekischen Behörden hatten den Flug noch nicht genehmigt, obwohl die Tickets schon verkauft waren. Laut Asia-Plus geht Taschkent davon aus, dass die tadschikische Fluggesellschaft noch technische Fragen regeln muss.

Somon Air hat noch kein Datum für den nächsten Versuch angekündigt.

Die Redaktion von Novastan.org

Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *