Nischusp Tadschikistan

Über den Fluss Pandsch

Partager avec

„Über den Fluss Pandsch“ stellt uns Ischkaschim vor, ein abgelegenes Dorf des Pamirgebirges, an der Grenze zwischen Tadschikistan und Afghanistan. Mit ihrem Film beleuchtet Suzy Blondin den neuen Austausch zwischen den beiden Ländern, die eine gewalttätige Vergangenheit und ein wirtschaftliches Erwachen eint.

Der Dreh fand im Februar und März 2015 statt, während eines besonders harten Winters in der Region. Der Film ist Teil einer Masterarbeit in Entwicklungsgeographie an der Universität Paris 7 „Diderot“. Die dazugehörige schriftliche Arbeit beschäftigt sich mit der Dynamik der neuen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der tadschikischen Region Berg-Badachschan.

Deutsche Untertitel einfach unten rechts per « Einstellungen » aktivieren.

Habt ihr eine Frage oder eine Bemerkung an die Autorin des Films? Kontaktiert uns über: info@novastan.org

Übersetzung und deutsche Untertitel: Florian Coppenrath

Nischusp Tadschikistan
Suzy Blondin
Commentaires
  • Ich habe im Jahr 1992 den PAMIR (Gorno-Badakhshan) besucht und den Fluss Pandsch kennengelernt.
    Flug mit einer Yak-40 von Duschanbe nach Khorog, entlang der abenteuerlichen Schlucht des Pandsch an der Grenze zu Afghanistan.
    Ausflug von Khorog mit einem Bus in Richtung Ischkaschim, auf halber Strecke ausgestiegen und Wanderung am Pandsch,
    bis mich eine Grenztruppe aufgegriffen und kontrolliert hat, auf dem Rückweg baden in einer Heissen Quelle.
    Von Khorog bin ich getrampt mit einem Lkw-Tankwagen über Murgab bis Osch in Kirgisien.

    9 juillet 2017

Ecrire un commentaire

Captcha *