Usbekistan: Registrierung ausländischer Staatsbürger jetzt auch online möglich

In Usbekistan wurde für die Registrierung ausländischer Staatsbürger drei neue Wegen eingeführt. Diese Meldung erschien im russischsprachigen Original auf Spot.

Die Registrierung ausländischer Staatsbürger in Usbekistan ist von nun an auch online möglich: über eine Webseite oder per App. Seit dem 15. Juli kann man die Registrierung auf drei verschiedenen Wegen vorzunehmen, teilte der Pressedienst des Staatlichen Tourismuskomitees mit.

Das Portal emehmon.uz

Um die Registrierung vorzunehmen, muss man die Seite emehmon.uz öffnen und seine Daten zur Registrierung eintragen. Anschließend muss das Formular „Ankunftszettel“ ausgefüllt werden. Die Kosten werden per Karte abgerechnet. Es gibt es genaue Nutzungsanweisungen und separate Zugänge für juristische und physische Personen.

Die App emehmon

Für die Registrierung über die App muss man emehmon über den App-Store runterladen und sich mit seiner Telefonnummer registrieren. Auch hier muss für jeden Gast der „Ankunftszettel“ ausgefüllt werden. Die Gebühren werden automatisch abgerechnet.

Diese beiden Wege der Registrierung können auch einreisende ausländische Staatsbürger und aus nichtkommerziellen Gründen einladende Personen (Verwandte, Freunde) nutzen.

Die Registrierung „selbständiger Touristen“

Für Gäste, die sich in einer Unterkunft registrieren, aber nicht dort wohnen, gibt es einen speziellen Punkt – selbstständige Touristen. Auch hier ist es notwendig alle Felder auszufüllen und die Dauer des Aufenthalts anzugeben. Das Programm errechnet automatisch die Gebühren, die bar oder elektronisch abgerechnet werden können.

Lest auch auf Novastan: Welche Zukunft für den Tourismus in Usbekistan?

„Jetzt verliert der ausländische Staatsbürger bei der Ankunft nicht mehr 30 Minuten seiner Zeit um sich am Ort seiner Unterbringung zu registrieren. Über das System emehmon können Touristen die Registrierung selbst und ohne Beteiligung staatlicher Organe abschließen“, heißt es in einer Mitteilung von emehmon.

 

Spot

Aus dem Russischen von Robin Roth

Noch mehr Zentralasien findet Ihr auf unseren Social Media Kanälen, schaut mal vorbei bei TwitterFacebookTelegramLinkedin oder Instagram. Für Zentralasien direkt in Eurer Mailbox könnt ihr Euch auch zu unserem wöchentlichen Newsletter anmelden.

Samarkand in Usbekistan
Photo via VisualHunt.com
Jetzt Teilen:
Kommentare
  • Was sind denn das für Gebühren, die man für eine Registrierung zahlen muss? Bei unseren bisherigen Registrierungen über Hotels oder Pensionen in UZ gab es keine Gebühren, nur die Hotelkosten … Vielleicht kann jemand Auskunft geben?

    6 September 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *