Taschkent Altstadt Usbekistan Tanya Zavkieva

Zentralasien durch die Linse von… Tanya Zavkieva

Mit „Zentralasien durch die Linse von…“ präsentiert Novastan zentralasiatische Fotografinnen und Fotografen und ihre Arbeit.

Tanya Zavkieva ist in Taschkent, Usbekistan, aufgewachsen und lebt mittlerweile in Berlin. Für sie ist Fotografie Hobby, künstlerisches Ausdrucksmedium und eine Möglichkeit, das Leben auf den Straßen um sie herum einzufangen – in Berlin, aber auch regelmäßig in ihrer Heimatstadt Taschkent und anderen usbekischen Städten.

Name: Tanya Zavkieva

Alter: 36

Heimatstadt und -land: Taschkent, Usbekistan

Staatsangehörigkeit: Usbekisch

Tanya Zavkieva Fotografin Usbekistan

Novastan: Warum hast du dich für Fotografie als dein Medium entschieden?

Tanya Zavkieva: Ich fotografiere, weil ich nicht gut zeichnen kann. Eigentlich bin ich im Herzen eine Künstlerin.

Wie reagieren die Menschen in deinem Heimatland auf deine Fotos?

Die Menschen in Usbekistan sind insgesamt sehr offen und wohlwollend. Ihre Reaktion auf Fotografie und Menschen mit Kameras würde ich im Allgemeinen als positiv beschreiben.

Novastan ist das einzige deutschsprachige Nachrichtenmagazin über Zentralasien. Wir arbeiten auf Vereinsgrundlage und Dank eurer Teilnahme. Wir sind unabhängig und wollen es bleiben, dafür brauchen wir euch! Durch jede noch so kleine Spende helft ihr uns weiter ein realitätsnahes Bild von Zentralasien zu vermitteln.

Was ist dein derzeitiges oder nächstes Projekt?

Gerade denke ich nicht konkret über Projekte nach. Ich lebe zurzeit in Berlin und fotografiere vor allem das Leben auf der Straße.

Welches Foto, das du selbst geschossen hast, magst du am liebsten?

Mein aktuelles Lieblingsfoto ist das von der Taschkenter Altstadt.

Wir zeigen euch eine Auswahl von aktuellen Fotos von Tanya Zavkieva. Für mehr Bilder folgt ihr auf Instagram:  @tanya_zav_

Taschkent Altstadt Usbekistan Tanya Zavkieva Säulen Kalon-Moschee Buchara Usbekistan Gur-Emir-Mausoleum Samarkand Usbekistan Amir Timur Moschee Buchara Usbekistan Tanya Zavkieva Schachi-Sinda Usbekistan Samarkand Tanya Zavkieva Ark Buchara Usbekistan Tanya Zavkieva Chorsu Basar Taschkent Usbekistan Tanya Zavkieva Chorsu-Basar Taschkent Usbekistan Khast-Imam Taschkent Moschee Usbekistan Tanya Zavkieva Chorsu-Basar Taschkent Usbekistan Kalon-Moschee Buchara Usbekistan

Interview: Annkatrin Müller

Ihr kennt zentralasiatische Fotografinnen oder Fotografen und bewundert ihre Arbeit? Schickt uns ihre Namen oder ihren Instagram-Account an info@novastan.org und wir veröffentlichen sie in unserer Serie. 

Noch mehr Zentralasien findet ihr auf unseren Social Media Kanälen, schaut mal vorbei bei Twitter, Facebook, Telegram, Linkedin oder Instagram. Für Zentralasien direkt in eurer Mailbox könnt ihr euch auch zu unserem wöchentlichen Newsletter anmelden.

 

Eine Frau auf ihrem Weg durch ein Wohnviertel in der Altstadt in der Nähe vom Chorsu-Basar in Taschkent. Die Taschkenter Altstadt ist eines der wenigen Viertel, das das Erdbeben 1966 überlebt hat. Zurzeit werden dennoch viele der alten Lehmhäuser dort abgerissen, um Platz für neue Einkaufsmöglichkeiten für Touristen zu schaffen.
Tanya Zavkieva
Tanya Zavkieva, usbekische Amateurfotografin.
Tanya Zavkieva
Der rechteckige Innenhof der Kalon-Moschee, der Hauptmoschee der usbekischen Stadt Buchara, wird von einer eindrucksvollen Säulengalerie umrahmt.
Tanya Zavkieva
Eine Frau sitzt im Hof des Gur-Emir-Mausoleums in Samarkand, in dem der usbekische Nationalheld Tamerlan (Amir Timur) und seine Familie bestattet sind.
Tanya Zavkieva
Aufwendig gefertigte Holzsäulen findet man in Usbekistan an den Eingängen vieler Moscheen. Vor dieser Moschee in Buchara betet ein Mann, bevor er die Moschee betritt.
Tanya Zavkieva
Ein Fotograf wirbt in der Gräberstadt Shoxi-Zinda für seine Dienste. Schachi-Sinda ist ein bedeutendes Denkmal der mittelalterlichen Architektur in Samarkand, ein Ensemble von Mausoleen des Samarkander Adels seit dem 14. Jahrhundert und eine beliebte Pilgerstätte.
Tanya Zavkieva
Ein Mann in der Nähe des Arks, einer Zitadelle und ehemals Sitz der Khane und Emire von Buchara.
Tanya Zavkieva
Verschiedenste Schaschlik-Spieße werden an diesem Marktstand auf dem Chorsu Basar in Taschkent angeboten.
Tanya Zavkieva
Ein Junge knüpft Körbe auf dem Chorsu-Basar in Taschkent. Hier ist es üblich, dass die Kinder ihren Eltern an ihren Ständen unter die Arme greifen.
Tanya Zavkieva
Der Khast-Imam-Komplex in Taschkent ist das religiöse Zentrum der usbekischen Hauptstadt und dadurch auch ein belebter Treffpunkt. Auch Kinder spielen auf dem Platz in der Nähe der Moschee mit ihren Fahrrädern.
Tanya Zavkieva
Eine Frau besucht ein Café auf dem Chorsu-Basar in Taschkent mit traditionellen usbekischen Speisen. Der Chorsu-Basar ist einer der ältesten Basare in Zentralasien.
Zanya Zavkieva
Kinder schlendern durch den Innenhof der Kalon-Moschee in Buchara. Die Hauptmoschee der Stadt aus dem 16. Jahrhundert wurde zu Sowjetzeiten als Warenhalle genutzt, erst seit 1991 wieder als Moschee.
Tanya Zavkieva
Jetzt Teilen:
% Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha *